2020 Hinweis zu Coronavirus

25.03.2020   Meldung DTTB   

13.03.2020     Aktuelle Meldung des TTBW-Präsidiums!!!
Sehr geehrte Bezirksvorsitzende,
anbei die wichtige Info des Präsidiums, die auch auf der Homepage zu finden ist.

Der Punktspielbetrieb ist bis auf Weiteres auf allen Ebenen (Kreis, Bezirk, Verband) eingestellt.

Gerne dürfen Sie die Info auf ihre Homepage stellen und innerhalb ihres Bezirks verteilen.
Gleichzeitig informieren wir alle Abteilungsleiter der Vereine und alle Mannschaftsführer über die aktuelle Situation.

Hier die Meldung:
Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt!

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in den letzten Stunden hat sich das Präsidium nochmals intensiv mit der Thematik
zum Corona-Virus auseinandergesetzt. Dabei wurde am späten Donnerstagabend beschlossen, dass der Spielbetrieb in
Tischtennis Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April 2020 ausgesetzt wird.

Dies betrifft den gesamten Pokalspielbetrieb, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Verbandsliga in der
Region Württemberg-Hohenzollern, den Punktspielbetrieb bis einschließlich Badenliga in der Region Südbaden
sowie den Individualspielbetrieb, wie u.a. die Entscheide zu den mini-Meisterschaften.

Die Entwicklungen zum Corona-Virus werden tagesaktuell beobachtet und eingehend bewertet.
Über das weitere Vorgehen in dieser Thematik werden wir zeitnah informieren.
Bitte beachten Sie dazu die Meldungen auf unserer Homepage.

Ihr TTBW-Präsidium

Wir werden die aktuellen Entwicklung weiter genauestens beobachten und sobald es neue Erkenntnisse gibt,
sie zeitnah  informieren.

 

11.03.2020   Hinweise vom DTTB
10.03.2020   Hinweis zum Umgang mit dem Coronavirus

Aktuelle Hinweise des DTTB    https://www.tischtennis.de/news/update-regelungen-fuer-den-tischtennissport-zum-corona-virus.html

Aus aktuellem Anlass hier ein Hinweis des Bezirkes zum Coronavirus.
TTBW hat auf seiner Homepage www.ttbw.de einen Hinweis gesetzt.
Dieser gilt auch für unseren Bezirk.

Bitte an alle Vereine um Beachtung.
Bitte lassen Sie auch Vernunft walten in Abwägung Ihrer Entscheidungen.
Bitte seien Sie lieber einmal mehr vorsichtig als vielleicht nötig.

Karl Vochezer
Bezirksvorsitzender